Auf GitHub stehen einige von uns entwickelte und eingesetzte Ansible Module zur Verfügung. In diesem Beitrag wird das Ansible Modul test-infrastructure vorgestellt.

In unserer auf Jenkins basierenden CI Umgebung testen wir unterschiedliche Konfigurationsszenarien von OpenStack. Für einige dieser Szenarien sind die im Kolla Projekt verfügbaren Ansible Rollen und Docker Images nicht ausreichend und auch gar nicht erforderlich.

Beispielsweise ist das dann der Fall, wenn die Integration des Identity Service „Keystone“ mit LDAP getestet, im Block Storage Service „Cinder“ als zusätzliches Storage Backend ein NFS Export eingebunden oder ein Amazon S3 kompatibler Object Storage für Backups von Volumes genutzt werden soll.

Um die für diese Szenarien benötigten zusätzlichen Dienste während der Tests bereitstellen zu können haben wir das Ansible Module test-infrastructure erstellt.

Es stellt derzeitig einen OpenLDAP Server mit phpLDAPAdmin, einen NFS Server und eine Docker Registry vorkonfiguriert und bereits initialisiert, beispielsweise mit LDAP Benutzern und Gruppen oder NFS Exports, auf Basis von Docker zur Verfügung.